Geprüfter Logistikmeister/Geprüfte Logistikmeisterin

Ziel der Fortbildung:

Ziel der Fortbildung ist die Qualifikation von Fachkräften aus dem Bereich der Lagerlogistik, die in Betrieben unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit Organisations- und Führungsaufgaben übernehmen wollen. Diese Aufgaben sind u.a.

 

  • die Leitung eines Lagerbereichs durch Planen, Steuern
    und Überwachen der logistischen Prozesse
  • Gestaltung und Weiterentwicklung der logistischen Prozesse,
    auch unter Einsatz technischer Ressourcen
  • Mitarbeiterführung und Ausbildungsverantwortung
  • Förderung der Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen
    den am Logistikprozess Beteiligten (Mitarbeiter, Kunden)
  • Qualitäts- und Projektmanagement inklusive bereichsbezogenes
    Controlling

 

Voraussetzungen:

Eine mit Erfolg abgelegte Prüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aus dem Bereich der Logistik (z.B. Fachkraft für Lagerlogistik)
 
oder
 
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und eine einjährige Tätigkeit im Bereich der Lagerlogistik
 
oder
 
mindestens fünfjährige Berufspraxis im Bereich der Lagerlogistik
 
Beginn:
Mittwoch, 21. März 2018

 

Dauer:
ca. 18 Monate
mittwochs, 18.00 - 21.15 Uhr
sonnabends, 08.00 - 13.00 Uhr
(exklusive der Hamburger Ferien)
 
Lehrgangsgebühren:
Euro 3.100,00*
*Bei Teilzahlung der Lehrgangsgebühren:
Euro 3.200,00 = 10 Monatsraten à Euro 320,00
 
Prüfungsgebühren:
Die Prüfungsgebühren richten sich nach der aktuellen Gebührenordnung der Handelskammer und werden direkt an diese abgeführt.
 
Anmeldung:
  
 
Förderung:
Förderung nach den Bestimmungen des Aufstiegsfortbildungsgesetzes (AFBG) durch ein Ausbildungsdarlehen ("Aufstiegs-Bafög") möglich. Rückfragen bei der Handwerkskammer Hamburg (Tel. 040/35905-389) oder unter www.aufstiegs-bafoeg.de.
 
 
Der Erwerb der beruf- und arbeitspädagogischen Eignung ist durch eine erfolgreiche abgelegte Prüfung der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) oder vergleichbaren Prüfungen nachzuweisen. Der Prüfungsnachweis ist vor Beginn der letzten Prüfungsleistung zu erbringen.

 

Hier bieten wir Ihnen Vorbereitungskurse zu Sonderkonditionen an. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
 
Lerninhalte:

 

Grundlegende Qualifikationen

1.1.           Rechtsbewusstes Handeln

·         Wirtschaftrechtliche Grundlagen (Produkthaftung, Produktverantwortung, Datenschutz)

·         Arbeits- und Sozialrecht

·         Arbeitsschutz

·         Umweltrecht

 

1.2.     Betriebwirtschaftliches Handeln

·         Ökonomische und volkswirtschaftliche Zusammenhänge

·         Betriebliche Aufbau- und Ablauforganisation

·         Organisationsentwicklung

·         Kostenrechnung und Kalkulationsverfahren

 

1.3.     Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation

           und Planung

·         Analyse von Produktionsdaten mittels EDV und Bewertung von Daten

·         Erstellen von technischen Unterlagen

·         Planungstechniken und Präsentationstechniken

 

1.4.           Zusammenarbeit im Betrieb

·         Führungsgrundsätze im Unternehmen

·         Führungsmethoden und Führungstechniken

·         Kommunikationsformen zur Lösung von Konflikten

·         Arbeitsorganisation und Mitarbeiterführung

 

1.5.           Naturwissenschaftliche und technische Gesetzmäßigkeiten

·         Berechnen technischer Normen

·         Sicherheitsvorschriften und Umweltvorschriften für Lagerung, Umschlag und Transport

·         Auswirkungen aus Mensch und Umwelt

 

Handlungsspezifische Qualifikationen

 2.1.     Logistikprozesse

·         Logistikkonzepte der Lagerlogistik und die betrieblichen Wertschöpfungsprozesse

·         Leistungserstellung in der Lagerlogistik (Steuern und Überwachen von Warenausgang, Wareneingang, Einlagerung, Warenpflege und Güterumschlag)

·         Prozesssteuerung und Optimierungen in der Logistikorganisation

 

2.2.     Betriebliche Organisation und Kostenwesen

·         Betriebliches Kostenwesen und Logistikcontrolling

·         Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

·         Qualitätsmanagement

 

2.3.     Führung und Personal

·         Personalführung durch Einrichten und Steuern von Arbeits- und Projektgruppen

·         Personalbedarf, Personalauswahl, Stellenplanungen

·         Personalentwicklung

·         Umsetzen von Personalentwicklungszielen