Seminare >

  Diese Veranstaltung exportieren Diese Veranstaltung exportieren

Zollversandverfahren inkl. Carnet A.T.A. und Carnet TIR
Kategorie:  Außenwirtschaft & Zoll

 

Zielgruppe:
Zollverantwortliche und Führungskräfte, die sich mit dem gemeinschaftlichen Versandverfahren (NCTS) vertraut machen wollen, um es anzuwenden.

Seminarziele:

Das automatisierte New Computerized Transit System (NCTS) der EU, EFTA und KROATIEN wird systematisch dargestellt und die damit für Unternehmen verbundenen Vorteile aber auch Risiken aufgezeigt. Zollrechtlich handelt es sich dabei um ein Nichterhebungsverfahren, weil es eine reine Transitfunktion erfüllt. Sinn und Zweck sowie das Bewilligungsverfahren werden ausführlich erläutert und anhand einer praxisbezogenen Fallstudie dargestellt. Hierzu gehört auch das Eskalationsmanagement bei Verfahrensfehlern, um zollrechtliche Weiterungen zu vermeiden. Auf zollrechtliche Erleichterungen und Vereinfachungen wie dem Status Zugelassener Empfänger und Versender, die in der Praxis eine bedeutende Rolle spielen, wird besonders eingegangen. Die zusätzlichen Vorteile im Zusammenhang mit dem AEO-Status werden ausführlich erläutert. Zusätzlich gib tes Informationen zum internationalen Carnet ATA, welches bspw. für Messegüter erhebliche Bedeutung hat, sowie zum Carnet TIR als internationaler Versandschein im Warenverkehr der EU mit vielen Drittstatten. 

 
Seminarinhalt:

·         Verfahrungsgrundlagen und Zulassungsvoraussetzungen

·         Sicherheitsleistung und Haftung des Hauptverpflichteten

·         Verfahrensarten und zollrechtliche Vereinfachungen

·         Integration in wirtschaftliche Zollverfahren

·        Eskalationsmanagement bei Verfahrensfehlern


Referent:

Zollkanzlei Peterka, Herr Maximilian Lojenburg, Rechtsanwalt

 

Seminartermine:

Freitag, 02.03.2018 von 09.00 bis 17.00 Uhr

 

Seminarort:

AKADEMIE HAMBURGER VERKEHRSWIRTSCHAFT

"Speditionshaus", Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg

 

Seminargebühren:

€ 310,00 / € 385,00

Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.

Anmeldung: