Diese Veranstaltung exportieren Diese Veranstaltung exportieren

EMCS (Excise Movement and Control System)
Kategorie:  Außenwirtschaft & Zoll

 

Zielgruppe:  

Zollverantwortliche und Führungskräfte von Unternehmen, die im Binnenmarkt verbrauchsteuerpflichtige Waren herstellen, lagern oder versenden.

 

Seminarziele:

Das EMCS ist ein EDV-gestütztes Beförderungs- und Kontrollsystem für hochsteuerbare Waren, die wie Alkohol-, Energie- und Tabakerzeugnisse den nach der aktuellen Verbrauchsteuerrichtlinie der EU harmonisierten Verbrauchsteuern unterliegen. Es ersetzte das konventionelle Verfahren zur Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren unter Steueraussetzung zwischen mehreren Mitgliedstaaten mit bVD (begleitendes Verwaltungsdokument) durch ein elektronisches Verfahren mittels e-VD (elektronisches Verwaltungsdokument). Die gesetzlichen Rahmenbedingungen werden zusammenhängend erläutert und die Besonderheiten auf nationaler Ebene deutlich gemacht. Die praktische Abwicklung des Verfahrens vermittelt, wobei Ausfallverfahren und verbrauchsteuerrechtliche Ausnahmetatbestände zugleich mit angesprochen werden.

 

Seminarinhalte:

1.       Rechtsgrundlagen und optionale Regelungen der Mitgliedstaaten

2.       Sicherheitsleistung sowie Haftungstatbestände der Versender und Empfänger

3.       EMCS in der Praxis

4.       Ausfallverfahren

5.       EMCS-Informationsdienste

 

Referent:

Zollkanzlei Peterka, Herr Thomas Peterka, Rechtsanwalt und Diplom-Finanzwirt (FH)/Zoll


Seminartermine

Mittwoch, 06.12.2017 von 09.00 – 17.00 Uhr

 

Seminarort: 

AKADEMIE HAMBURGER VERKEHRSWIRTSCHAFT

"Speditionshaus", Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg

 

Seminargebühren:

€ 310,00 / € 365,00

Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.

 

Anmeldung: