Diese Veranstaltung exportieren Diese Veranstaltung exportieren

Zollwert richtig anmelden
Kategorie:  Außenwirtschaft & Zoll

 

Zielgruppe:

Zolldeklaranten sowie Fach- und Führungskräfte im Zollbereich, dem Versand oder der Steuerabteilung, die regelmäßig Zollwertermittlungen  im Rahmen der Zollabwicklung durchführen oder hierfür verantwortlich sind.

 

Seminarziele:

Ziel dieses Seminars ist die Einführung in die Zollwertermittlung und die praxisgerechte Vertiefung der verschiedenen Zollwertbestimmungen. Die zutreffende Zollwertermittlung, sowie die zoll- und steuerrechtliche Anmeldung und deren nachprüfbare Dokumentation sind die Basis für eine reibungslose Prüfung durch die Zollverwaltung. Werden bei der Durchführung von Zollprüfungen Fehler oder Unstimmigkeiten festgestellt, kann die Zollverwaltung Einfuhrabgabeentscheide rückwirkend korrigieren und unter Umständen Einfuhrabgaben nachfordern. Einerseits birgt die Zollwertermittlung daher besondere Risiken, andererseits lässt sich durch eine zutreffende Ermittlung verhindern, dass zu hohe Abgaben gezahlt werden.

Eine Besonderheit in Bezug auf den Zollwert stellt der Umgang mit nachträglichen Preisanpassungen oder Rücklieferungen bei Schadens- oder Reparaturfällen dar.

Die Seminarteilnehmer lernen die verschiedenen Arten der Zollwertermittlung kennen und üben in Praxisbeispielen den sicheren Umgang damit. Weiterhin werden die Möglichkeiten der nachträglichen Anpassung/Korrektur von Zollwerten erörtert.

 

Voraussetzungen:

Erste Praxiserfahrung im Bereich der Zollwertermittlung ist von Vorteil, wird aber nicht vorausgesetzt.

 

Seminarinhalt:

1. Einführung in das Zollwertrecht

· Rechtliche Grundlagen

· Unionszollkodex und seine Durchführungsbestimmungen

2. Ermittlung des Zollwerts

· Zollwertmethoden

· Transaktionswertbestimmungen

· Zollwertberichtigungen, Hinzurechnungen und Abzüge

· CIF-Preis/-Wert (Incoterms)

3. Zollwertmanagement

· Sonderfälle der Zollwertbestimmung

· Unbundling

4. Zollwert und Verrechnungspreise
· Wechselwirkungen

· Kommissionsgeschäfte

5. Nachträgliche Preisanpassungen

· Zollwertrechtliche Konsequenzen

· Handhabung und Korrekturmeldungen

6. Fallstudie

 

Referent:
Zollkanzlei Peterka, Herr Sebastian Wiegand, Diplom-Finanzwirt (FH)/Zoll

Seminartermine:

Dienstag, 17.07.2018 von 09:00 bis 17:00 Uhr

 

Seminarort:

AKADEMIE HAMBURGER VERKEHRSWIRTSCHAFT

"Speditionshaus", Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg

 

Seminargebühren:

€ 310,00 / € 385,00

Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.

 

Anmeldung: