Diese Veranstaltung exportieren Diese Veranstaltung exportieren

Haftungsrisiken und Schadensbearbeitung
Kategorie:  Transportrecht

 

Grundlagen und Auffrischung der Abwehr von Schadensersatzforderungen und Regressen der Transportversicherer, Deckung durch den Speditionshaftungsversicherer.

Zielgruppe:         
Sachbearbeiter aus Leistungsabteilungen der Spedition, Kundenberater, Führungsnachwuchs und Teilnehmer des Grundlagenseminars Transportrecht, Juristen (Rechts-/Schadensabteilung), Anwälte zur Einführung.
 
Seminarinhalte:
Das Seminar vermittelt einen systematischen Überblick über die Haftungsrisiken und die Schadensbearbeitung in Speditionsbetrieben - Details siehe Rückseite.
 
Referentin:
Frau Katharina Dezelske, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht
 
Seminartermin: 
Dienstag, 20.11.2018 und Mittwoch, 21.11.2018, von 09.00 bis 17.00 Uhr
 
Seminarort: 
AKADEMIE HAMBURGER VERKEHRSWIRTSCHAFT
"Speditionshaus", Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg, U-Bahn „Rödingsmarkt“
 
Seminargebühren:
Euro 450,00 / Euro 515,00
Der erstgenannte Preis gilt für die Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.
 
Anmeldung:
  
 

Lehrinhalte

 

Haftungsrisiken und Schadensbearbeitung

 

I.        Geltungsbereich Gesetze, internationale Abkommen und Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1.   Anwendbares Recht und Rechtswahlmöglichkeiten

2.   Vertrags-/ Rechtsabgrenzungen: Speditions-, Fracht-, Lager-, Logistikrecht

·         nach Handelsgesetzbuch (HGB)

II.    Haftung

1.     Haftungsgrundsätze nach deutschem und internationalem Frachtrecht

·         HGB

·         internationale Abkommen

·         Allgemeine Geschäftsbedingungen u.ä. z.B. ADSp, VBGL

2.     Schadenarten, wie

·         Güterschaden

·         Vermögensschaden

3.     Haftungsprinzipien

·         Verschuldenshaftung

·         Verschuldenshaftung mit umgekehrter Beweislast

·         Gefährdungshaftung

4.     Haftungsverteilungen, z.B.

·         Verhältnis Absender/ Frachtführer

5.     Haftungsumfang

6.     Haftungsbegrenzungen mit Beispielen

 

III.   Versicherung

1.     Versicherungen im Güterverkehr

·         Beispiele

·         Begriff der Haftpflichtversicherung

2.     Haftungsversicherung (des Spediteurs/ Frachtführers/ Lagerhalters)

·         übliche Bedingungen, insbesondere

·         GDV-Modell/ DTV-Verkehrshaftungsversicherungs-Bedingungen (seit der ADSp 2003)

·         Vergleich/ Änderung zur Vorgänger-ADSp (2002) und den SpV (Mindestbedingungen zur Speditionsversicherung)

·         Betriebsbeschreibung

3.     Transport/ Lagerversicherung (für den Wareninteressenten)

·         übliche Bedingungen, insbesondere

    • ADS, Allgemeine Deutsche Seeversicherungsbedingungen 1973, i.d.F. von 1984

4.     Versicherungsschutz für Vermögensschäden

·         Interesseversicherung z.B.

5.     versicherbare/ nicht versicherbare Leistungen

 

IV.   Regressabwehr / Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen

1.     Technik der Schadensbearbeitung

·         Arbeitsablauf

·         Check-Liste

2.     praktische Umsetzung von rechtlichen Vorgaben, z.B.

·         Schadensanzeige

·         Verjährung, Zurückweisung von Ansprüchen

·         Gerichtsstand

·         Obliegenheitsverletzung

·         ersatzfähige Schäden und

·         Ersatz sonstiger Kosten, einschließlich Kosten der Rechtsverfolgung

·         Verzugsschäden

·         Schadensminderung

EXKURS:

·         außergerichtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen

·         gerichtliche Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen

·         Beweisfragen im Transportrecht

3.     Schnittstellen und Organisation

·         am Beispiel: Beladen/ Entladen

·         am Beispiel: Arbeitsanweisungen und Kontrolle