Seminare >

  Diese Veranstaltung exportieren Diese Veranstaltung exportieren

Grundlagenseminar Transportrecht
Kategorie:  Transportrecht

 

- Überblick über die wichtigsten Regelungen -

 

Zielgruppe:

Speditionsleiter, Fuhrparkleiter, Mitarbeiter des Bereiches Logistik, Mitarbeiter im Bereich der Schadensbearbeitung in Speditionen, Versandleiter, Juristen im Unternehmen und Anwälte.

 

Seminarinhalt:

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter, die für den Abschluss von Beförderungsverträgen oder für die Schadensbearbeitung zuständig sind. Es vermittelt einen Überblick über das Transportrecht und die neuen Geschäftsbedingungen der Spedition. Weitere Themen sind die sich daraus ergebenen Versicherungskonsequenzen sowie die Neuerungen in der Speditionsversicherung. Der Seminarschwerpunkt liegt bei transportrechtlichen Haftungsfragen.

 

Referentin:

Frau Katharina Dezelske, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht

 

Seminartermin:

Donnerstag, 13.09.2018, 09.00 bis 17.00 Uhr

 

Seminarort:

AKADEMIE HAMBURGER VERKEHRSWIRTSCHAFT

"Speditionshaus", Willy-Brandt-Str. 69, 20457 Hamburg (U-Bahn „Rödingsmarkt“)

 

Seminargebühren:

€ 310,00 / € 385,00

Der erstgenannte Preis gilt für Teilnehmer aus Firmen, deren Verbände ein Kooperationsabkommen mit der AHV geschlossen haben.

 

Anmeldung:

  

 

Grundlagenseminar Transportrecht

- Überblick über die wichtigsten Regelungen -

 

I. Verträge, Rechte und Pflichten, vertragliche Haftung

  1. Der Speditionsvertrag (einschließlich Selbsteintritt, feste Kosten,
    Sammelladung)

  2. Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Speditionsvertrag

  3. Haftung im Speditionsvertrag

  4. Der Frachtvertrag – national / international (CMR)

  5. Rechte und Pflichten der Vertragsparteien im Frachtvertrag

  6. Haftung im Frachtvertrag

  7. Logistik-Vertrag

  8. Abgrenzung Speditionsvertrag / Frachtvertrag / Logistikvertrag
    Exkurs: Ordnungsrecht (z.B. GüKG-Genehmigung, EU-Lizenz, Kabotage)

  9. Abgrenzung u. Probleme mit Verbrauchern/Nicht-Kaufleuten (BGB)

  10. Bedeutung der ADSp, Allgemeiner Geschäftsbedingungen und sonstiger Bedingungen (VBGL)

  11. Musterfälle zu
    11.1.    Fälligkeit der Entgeltforderung (Speditions-/Frachtentgelt,

               sonstige)
    11.2.    Durchsetzung von Entgeltforderungen
    11.3.    Kündigung des Vertrages
    11.4.    Beförderungs- und Ablieferhindernisse, Fehlfracht
    11.5.    Verspätungsschäden
    11.6.    Güterschäden
    11.7.    sonstige Schäden (z.B. Schäden durch Absender- und
               Empfängerverschulden)
               Exkurs: grobes Organisationsverschulden
    11.8.    Aufrechnung/ Verrechnung und - Verbote
    11.9.    Pfandrecht und Verwertung
     

II. außervertragliche Haftung

  1. Gründe für außervertragliche Haftung
    (z.B. Beschädigung von Drittgut, Straftaten)

  2. Verhältnis/ Abgrenzung außervertragliche und vertragliche Haftung

  3. Musterfall

 

III. Versicherung (Grundzüge)

  1. Abgrenzung der Deckungsbereiche von betrieblichen Versicherungen

  2. Transportversicherung (ggf. Exkurs Lagerversicherung)

  3. Haftungsversicherungen

  4. Welche Versicherungen müssen abgeschlossen werden ?
    (gesetzliche Vorgaben, ADSp, DTV-Verkehrshaftungsversicherungs-Bedingungen, sonstige)

  5. Worauf ist beim Abschluss der Versicherungen zu achten ?
    Stichwort: Betriebsbeschreibung